Der Begriff Kemet kemet

Kemet bedeutet Ägypten. Wörtlich heißt es "das schwarze Land" nach der fruchtbaren schwarzen Schlammerde am Uferstreifen des Nils. Das Wort wird mit insgesamt vier Hieroglyphen geschrieben. Das Zeichen km (eine Krokodilshaut) ist die Buchstabenfolge "k-m", die Eule mist der Buchstabe "m", der das "m" in "k-m" nur im Schriftbild wiederholt, aber nicht mitgelesen wird. Das Zeichen t(ein aufgegangenes Fladenbrot) ist der Buchstabe "t". Er zeigt an, daß das Wort Kemet feminin ist. Die Hieroglyphe am Ende, das , stellt eine Siedlung dar. Sie zeigt an, daß das gesamte Wort ein Ländername ist, hat aber keinen eigenen Lautwert.

Da die Ägypter nur Konsonanten, aber keine Vokale schrieben, wissen wir eigentlich nie genau, wie die Wörter ausgesprochen wurden. Um trotzdem Altägyptisch lesen zu können, nehmen die Ägyptologen das "e" zur Hilfe, das sie zwischen jeden Konsonanten einsetzen. So entsteht die Lesung:
K-e-M-e-T.

 

Home